Projekt GoingVis – Mit kühlem Kopf in heiße Zeiten!

GoingVis möchte dazu beitragen, dass Städte und ihre Bewohner*innen widerstands­fähiger gegenüber dem Klimawandel werden. Im Projekt arbeiten Bürger*innen und städtische Akteure gemeinsam an lokalen Zukunftsbildern, lokal als wichtig eingestufte gesellschaftliche Themen und damit zusammenhängenden Klima­anpassungs­maßnahmen. In unterschiedlichen Beteiligungs­formaten und Experimenten liegt ein Fokus auf der Auseinandersetzung mit bestehenden und sich wandelnden sozialen Praktiken im Umgang mit Hitze.

Partnerstädte

Logo Boizenburg/Elbe

Boizenburg/Elbe
https://www.platzb.de/

elbe-elster-region

Elbe-Elster-Region 

Startseite

Suche

Bitte beachten Sie, dass nicht zu jedem Suchbegriff auf dieser Webseite Ergebnisse angezeigt werden.

Anstehende Meilensteine

Die Schritte im Projekt

Hier finden Sie die aktuell anstehenden Meilensteine im Projekt.

GoingVis Abschlusskonferenz

Am Donnerstag, den 02. September 2021 von 9-15 Uhr fand die GoingVis F&E-Abschlusskonferenz statt. Im Vordergrund der Veranstaltung stand die Diskussion der Projektergebnisse aus den Perspektiven Forschung und Praxis. Gleichzeitig wurde ein Blick in die Zukunft der Partnergemeinden Boizenburg/Elbe und der Verbandsgemeinde Liebenwerda geworfen. Diskutiert wurden die Entwicklung zu Modellkleinstädten und der Aufbau eines Netzwerks zu Kleinstädten im Klimawandel. Teilnehmer:innen der Konferenz waren aus Boizenburg, Bad Liebenwerda und Berlin vor Ort zugeschaltet, sowie mit Videotechnik verbunden. Eine Dokumentation der Veranstaltung ist hier zu finden.

GoingVis co-organisiert DVPW - Panel

GoingVis co-organisierte das Panel „Chancengleichheit und Beteiligung benachteiligter Gruppen“ auf dem 28. wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW), der vom 14. bis 16. September 2021 virtuell zum Thema „Wir haben die Wahl! Politik in Zeiten von Unsicherheit und Autokratisierung“ stattfand.

Das FFU-Team beteiligte sich mit einem Papier zum Thema "Benachteiligt und verwundbar? Zur Teilhabe stiller Gruppen in kleinstädtischen Klimawandelanpassungsprozessen" am Panel. 

Besondere Zeiten - besondere Ideen. Wir passen uns an.

Aus Corona können wir lernen, wie wir uns an Krisen anpassen und dabei den sozialen Zusammenhalt stärken können. Die Freie Universität arbeitet online und telefonisch weiter. Bereits geplante Veranstaltungen in Boizenburg und der Elbe-Elster Region wie die Kooperationsbörse oder Podiumsdiskussionen haben wir zwar verschoben, stattdessen entwickeln und nutzen wir nun andere Teilhabemöglichkeiten. Platz-B und Leuchtturm Louise bieten neue Formate zur Anpassung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhaltes an. Befragungen führen wir online oder in Videokonferenzen durch.